Landesarbeitsgemeinschaft

Rheinland-Pfalz

Lokale Suche


Besucherzähler
  Besucherzähler
Startseite
Willkommen

bei der Landesarbeitsgemeinschaft-Rheinland-Pfalz (LAG).

Wir vertreten die Interessen der hauptamtlichen Bewährungshelferinnen und Bewährungshelfer in Rheinland-Pfalz.

Aktuell  nähern wir uns der im Bundesgebiet einmaligen Mitgliederquote von 90 %, d.h. derzeit gehören 87% aller Bewährungshelferinnen und Bewährungshelfer in Rheinland-Pfalz unserer Landesarbeitsgemeinschaft an!

 

Hinweis: zur korrekten Darstellung und zur Nutzung aller Funktionen dieser Seite ist die Aktivierung von Javascript in Ihrem Browser notwendig!

 
Herbsttagung 2015, Jugendherberge Bingen/Rhein vom 30.11. bis 01.12.2015

Mensch oder Maschine? 

 

Neues EDV-Programm:

 

Fortschritt oder Rückschritt – wo geht die Reise hin?

 

?? Kategorisierung, Risikoorientierung, Stigmatisierung ??

 

In Rheinland-Pfalz steht die Einführung eines neuen EDV-Programms (E-Star) bevor.

Aufgabe der Fachanwendung sollte es sein, die Erfüllung von Verwaltungsaufgaben und Betreuungsplanung durch elektronische Aktenführung und damit den Arbeitsalltag zu erleichtern.

Der Landtag hat in seinem Entschließungsantrag vom 1.7.2015 darauf hingewiesen, dass bei der Weiterentwicklung der EDV Systeme der Mensch in den Mittelpunkt gestellt und die Betroffenen eingebunden werden sollen.

Die Fortbildung soll ein Forum dafür bieten, Auswirkungen des neuen EDV- Programms auf die inhaltliche Arbeit der BewährungshelferInnen kritisch zu betrachten. Es stellt sich die Frage inwieweit Datenerfassung, Checklisten und Kategorisierungen ein sozialarbeiterisches Handlungskonzept ersetzen bzw. verändern können.

Nach Möglichkeit soll die Fortbildung einen ersten Einblick in das geplante Programm geben und eine Diskussionsebene schaffen um von guten Beispielen zu lernen.

In Kleingruppen zu verschiedenen Themen sollen inhaltliche Schwerpunkte beleuchtet und in ihrer praktischen Handhabung im Arbeitsalltag der Bewährungshilfe geprüft werden.

 
Landtag beschließt Zukunft der Sozialen Dienste

Am 1.7.2015 hat der Landtag Rheinland-Pfalz den Beschluss zur Zukunft der Sozialen Dienste auf Grundlage eines ursprünglich von der Opposition (CDU) in den Rechtsausschuss eingebrachten Entschließungsantrages in einer

gemeinsamen Fassung von

CDU, Bündnis90/DIE GRÜNEN und SPD

einstimmig verabschiedet:

 

http://www.landtag.rlp.de/landtag/drucksachen/5226-16.pdf

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Fraktionen für die Initiative und die Würdigung der von uns eingebrachten sachlichen Argumente und Beweggründe.

 

Ebenso für die vielen fruchtbaren Gespräche mit den rechtspolitischen Sprechern und den Mitgliedern des Rechtsausschusses zu dieser Thematik.

 

Der Vorstand der LAG der Bewährungshilfe Rheinland-Pfalz

 
Anhörung im Rechtsausschuß

 

Stellungnahme der LAG im

Rechtsausschuss des Landtages

 am 24.2.2015 zur Reformdiskussion

 

 

s. unter Rubrik THEMEN

 

 

 
Auch mal was zu lachen...

...in unserem Arbeitsfeld Bewährungshilfe beschäftigen wir uns oft mit den ernsten Seiten des Lebens und der Sozialarbeit - aber manchmal ist es durchaus auch heiter...Laughing

(über die Einsendung weiterer kleiner Geschichten aus unserem Alltag freuen wir uns)

 

 

weiter …
 
Ideenbörse

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir Bewährungshelferinnen und Bewährungshelfer in Rheinland-Pfalz setzen uns in Arbeitsgruppen und Projekten innerhalb unserer Dienststellen immer wieder neu mit Themen auseinander, die unseren Beruf und die Lebenswelt unserer Probandinnen und Probanden betreffen.

Es wäre schade, wenn Ideen, Erfahrungen und Kompetenzen nicht auch  ausgetauscht würden.

Wir möchten daher die Gelegenheit geben, dass bestehende Arbeitsgruppen, Projekte und Kooperationen aus den Dienststellen der Bewährungshilfe im Land ihre Ziele und Inhalte kurz beschreiben und an den Vorstand mailen, wir werden sie dann hier veröffentlichen.

Euer Vorstand der LAG der BwH Rheinland-Pfalz

 
Stellenangebote in der Bewährungshilfe


Aktuelle Stellenangebote für die Bewährungshilfe in Rheinland-Pfalz finden Sie auf den Homepages der beiden zuständigen Oberlandesgerichte Koblenz und Zweibrücken.